Haus Michael

Die KSG-Kiel ist untergebracht im Studierendenwohnheim Haus Michael. Das „Haus Michael" wurde mitten im Kieler Villenviertel 1951 nahe der Förde erbaut. Einst von Mönchen gebaut und bewirtschaftet ist es bis heute in Trägerschaft des Erzbistum Hamburgs. Es liegt für Kieler Verhältnisse zentral, die Uni ist mit Fahrrad oder Bus gut zu erreichen.

Obwohl das Haus nicht mehr das jüngste und modernste ist, zeichnet es sich durch Tradition, Individualität und eine lebendige Gemeinschaft aus, die von den Charismen der einzelnen Hausbewohner lebt, die jeweils ihren Beitrag zum Zusammenleben beitragen. StudentInnen, egal welcher Religionszugehörigkeit und/oder Nationalität finden hier ein Zuhause für die Dauer ihres Studiums.

Entsprechend vielfältig ist auch das Programm in jedem Semester. Zu vielen Veranstaltungen sind auch Externe herzlich eingeladen.

Weitere Infos zum Haus Michael findest du hier.

Corona und die mentalen Folgen

Dass die Corona-Pandemie uns alle einschränkt, hat ja nun wirklich jeder mitbekommen.

Nach außen vielfach aber nicht sichtbar sind die mentalen Belastungen, die sich daraus ergeben. Vordergründig geht es um Einschränkungen der Freiheit oder um finanzielle Sorgen z.B. weil der Job für die Studienfinanzierung wegfällt.

Nicht zu unterschätzen sind aber auch aktuelle Belastungen der Psyche. Was macht es z.B. mit unserem Selbstwertgefühl, wenn wir merken, dass wir nicht zu den sogenannten "system-relevanten" Kreisen gehören?

Ich möchte dich daher explizit fragen: Wie geht es dir und was beschäftigt dich?

Wenn es dir gut tut, dann melde dich gerne bei mir. Auch wenn ich auf Anordnung vielfach im Home-Office arbeiten muss, werden wir Wege finden, um in Kontakt zu kommen. Am Besten erreichst du mich aktuell über info@ksg-kiel.de. Alles weitere findet sich dann.

Ich freue mich auf dich. Bleib oder werde hoffentlich gesund.

powered by webEdition CMS